Geht nicht – gibt's nicht.

 

Veränderung braucht Mut, den Mut zum Hinschauen, den Mut zum Handeln, den Mut sich selbst zu begegnen und auch den Mut, Manches nicht zu verändern. Wenn Sie den Mut haben, sich und andere zu bewegen, alte Muster zu verlassen und Neues zu wagen, sind Sie bei mir richtig. Ich begleite Sie bei Veränderungsprozessen – den ersten Schritt tun Sie!

 

Veränderung bedeutet auch, zunächst das, was ist zu akzeptieren und sich dann auf den Weg zu machen. Ankommen in neuen Räumen, in neuen Strukturen – und auch Altes bewahren und wertschätzen zu lernen.

 

Ich arbeite auf systemischer Grundlage und verbinde Methoden der integrativen Gestalttherapie, der humanistischen Psychologie und aus sozialwissenschaftliche Ansätzen mit den Erfahrungen aus meiner psychotherapeutischen und sozialpädagogischen Arbeit.